google-site-verification=Cx2XJlPCCO5AAGd-X6fVYSY3bKVR4tRW98KFmdIn-rw
 

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Rahmen der Vertragsanbahnung sowie -durchführung werden verschiedene Ihrer personenbezogenen Daten erhoben. Unter personenbezogenen Daten werden sämtliche Informationen verstanden, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Daten zu welchem Zeitpunkt und auf welcher Rechtsgrundlage erhoben und verarbeitet werden. Wir geben Ihnen außerdem einen Überblick darüber, welche Rechte Sie uns gegenüber bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geltend machen können.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze

Michael Pätzholz
Raumstudio Pätzholz
Karl von Drais Straße 4
78239 Rielasingen-Worblingen

Kontaktaufnahme des Kunden

Bei einer Kontaktaufnahme werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich für die Beantwortung der Anfrage verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, wenn die Anfrage auf einen Vertragsschluss gerichtet ist. Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Verarbeitung wegfällt, z.B. die Anfrage abschließend beantwortet ist. Mündet die Anfrage in ein Vertragsverhältnis, werden die Daten spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Rechte des Auftraggebers

Ihnen stehen als Auftraggeber im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogenen Daten die folgenden Rechte zu:

Sie haben das Recht,

  1. a)  Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorie von Empfängern der Daten sowie der geplanten Speicherdauer verlangen (Art. 15 DS-GVO).

  2. b)  Berichtigung und/oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

  3. c)  jede erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO).

  4. d)  einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs. 1 DS-GVO).

  5. e)  die Löschung von Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere soweit die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. widersprochen haben oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist (Art 17 DS-GVO).

  6. f)  die Einschränkung von Daten zu verlangen, soweit die Löschpflicht bspw. streitig oder eine Löschung nicht möglich ist (Art. 18 DS-GVO).

  7. g)  auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format erhalten und gegebenenfalls an andere übermitteln (Art. 20 DS-GVO).

  8. h)  sich unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (Art. 77 DS-GVO).

 

Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch das Raumstudio Pätzholz geschieht im Rahmen der geltenden europäischen und deutschen Datenschutzgesetze. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei ausschließlich, solange und soweit die Datenverarbeitung

  • für die Erfüllung eines Vertrages beziehungsweise zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO).

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist, bspw. Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Erkennung und Verhinderung von Missbrauch, Geltendmachung von Ansprüchen, Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

  • aufgrund rechtlicher Verpflichtung (bspw. Aufbewahrung von Unterlagen für handels- und steuerrechtliche Zwecke) oder im öffentlichen Interesse geschieht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO).

  • im Rahmen einer von Ihnen erteilten Einwilligung in die Datenverarbeitung geschieht (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO).